Montag, 17. Dezember 2012

SOCKENGARN ...




... zum ersten mal habe ich nicht einfach wolle versponnen weil es spass macht und mir gut tut, sondern weil ich ein ziel hatte!

projektorientiert habe ich dieses sockengarn aus BFL/Tussah Silk gesponnen.






- auswahl der richtigen fasern. sie sollen strapazierfähig sein, damit ich die socken auch in schuhen tragen kann und nicht nur als kuschelsocken auf dem sofa....

- nebst der faserwahl, sollte mein gesponnenes garn auch 3-fädig verzwirnt werden. auch das erhöht die strapazierfähigkeit.

- superdünn ausspinnen, damit ich ein 3-fach garn in sockenwollstärke bekomme. ich möchte meine socken mit 2,5er nadeln stricken.

- die wolle möglichst gut und gleichmässig auf drei spulen spinnen, damit nicht viel wollverlust entsteht und ich zuletzt zuwenig wolle habe um ein paar socken zu stricken.

- erstmals 3-fach zwirnen


das meiste ist ganz gut gelungen, anderes noch nicht so perfekt......






3-fach zwirnen ist gar nicht so schwer, wie ich gedacht hab..... es gefällt mir von der garnstruktur sehr gut, besser als 2-fach gezwirntes garn.






18 wpi, perfekte garnstärke für meine socken!!!






so ganz gelang das mit dem gleichmässigen spinnen auf 3 spulen doch nicht.......
ich hab eine strange

 85% BFL / 15% tussah silk
 104gr. / 258m / 18wpi / 3-ply

ob die 258m wohl reichen für ein paar socken??? garnstärke und gewicht kommen ja sonst gut hin........

und ein strängchen ; )

18gr. / 75m / 18wpi / 2-ply

und ein kleiner rest single noch auf der spule

ausgesponnen!

ein unerwartetes erlebnis war für mich zu sehen, wie gross der unterschied von 2 zu 3-fach zwirnen ist. das gibt ein völlig anderes garn. (sieht man recht gut auf dem untersten photo)
ich bin total begeistert und werde bestimmt wieder 3-fach zwirnen, auch wenn das spinnen auf 3 spulen mir einiges an geduld abverlangt hat....

was meint ihr, kann ich es wagen die socken zu stricken? 
reicht meine wolle (104gr./ 258m/ 18wpi) für ein paar in grösse 39?






Kommentare:

  1. Ich habe bei dir schon viele schöne Socken gesehen. Ich bin (fast) sicher, dass es für ein Paar einfachen Socken in Grösse 39 reicht. Das Garn ist so wunderschön vielfarbig, dass man doch keine "garnfressenden" Muster braucht:)))
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
  2. Ja klar, fang an. Teile die das Garn vorher genau in zwei Hälften. So kannst Du zur Not mit einem anderen Garn ergänzen und bekommst zwei identische Strümpfe. Ich stricke Socken immer von der Spitze nach oben, da kann das Bündchen auch andersfarbig sein. Bin schon gespannt auf das Ergebnis.

    Liebe Grüße

    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Sieht so super schön aus dein 3Faches... aber müssen es nun wirklich Socken sein...ich finde es zu gut zu fein...im Sinn von edel, also zu schade. Für Socken gibt es doch so viele geeignetere Wolle zum kaufen........ naja sind ja nur so meine Gedanken.
    liebs Grüessli
    Soenae

    AntwortenLöschen
  4. dein Garn ist sehr schön geworden, auch die Farben gefallen mir sehr. Ich denke auch, dass es für Socken reichen dürfte. Hast du es schon mal mit Navajozwirnen versucht, das wird ja auch ein Dreifachgarn, aber du brauchst nur eine Spule und hast keine Rester.
    LG Liane

    AntwortenLöschen
  5. Falls du etwas gegen das Nervenflattern….reicht es oder nicht…. tun willst, fange einfach am Spitz an, das hilft!
    Grüessli us Gränche

    AntwortenLöschen
  6. Das bewundere ich sehr, mein dünnes Garn ist meist nicht dünn genug, um 2,5-er Nadeln zu benutzen. Das eine Spinnrad ist eher für gröberes Garn und das andere verzwirbelt die Wolle sehr und ich müßte mit extra Bremse arbeiten, was bei dem Spinnrad etwas nervig ist. Ich bin gespannt, ob das funktioniert!!!!! Ob die Wolle reicht, weiß ich natürlich nicht. Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob diese Wolle dann strapazierfähig ist, weil ich es immer schade finde, Socken zu stricken, die dann schnell kaputt gehen! Dann kommt das erste mal Stopfen zum Einsatz.
    Das mit der Idee von der Spitze anzufangen finde ich eine super Idee. Wenn dann die Schäfte nicht so lang sind, ist das ja kein Problem. Allerdings muß man dann ein wenig umdenken, aber gehen sollte es bestimmt.

    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  7. Dir ist ein sehr schönes Garn gelungen. Danke, dass ich den Link zu meinem Blog bei dir gefunden habe.
    Schöne Feiertage wünscht
    Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen
  8. Vom Sockenstricken habe ich keine Ahnung, aber ich weiß, dass das Garn wunderschön ist *lach*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen