Donnerstag, 18. April 2013

ICH BIN FASZINIERT !



die kaltbeize ist immer noch nicht angekommen.... zum glück hab ich zwei, drei dörfer weiter eine gutsortierte drogerie. 
da ging ich mir gestern kurzerhand alaun und eisensulfat holen und hab heute gefärbt.


meine erste pflanzenfärbung hat wunderbar geklappt und ich bin soooooo zufrieden mit dem resultat.
ihr hättet mich sehen sollen..... von 9uhr morgens an bis weit in den nachmittag schlich ich immer wieder um die färbetöpfe, ich war sowas von fasziniert, was da "abgeht" in den töpfen.






meine färberküche ist noch etwas improvisiert, aber es ging ganz gut...
es gab zu tun, sogar ziemlich viel zu tun... aber zwischendurch konnte ich staunen, mich freuen und sogar eine zeit lang noch an meinem spinnrad drehen.



und diese stränge hängen nun bei mir im dachgebälk vom gartenhaus um hoffentlich über nacht im wind noch ganz durch zu trocknen.






von links nach rechts:

- cochenille 1. zug, im 4. zug mit eisensulfat nuanciert
- cochenille 3. zug, im 4. zug mit eisensulfat nuanciert
- cochenille 1. zug
- cochenille 2. zug

- efeubeeren 1. zug

laut buch sollten efeubeeren einen gelben farbton geben. ich bekam GRüN, juppee...
die beeren sollten frisch sein zum färben. ich hab sie aber getrocket, weil ich dachte, dass ich erst später zum färben komme. ob das der grund ist, dass ich grüne wolle bekam..... ?
das grün ist in natura viel stärker, ein richtig schönes grün!
ach, was bin ich glücklich : )))


p.s. wie ihr seht, hab ich in meinen auch sehr grossen emailtöpfen gefärbt, es waren ja nicht mehr als 2 stränge wolle auf einmal drin. ich traute mich doch nicht, den ganz grossen weck-einkochtopf zu nehmen, weil ich etwas bedenken hatte, dass er mir zu schwer sein könnte und ich mit dem ganzen nicht gut klar komme.



Kommentare:

  1. Die Färbungen sehen wunderbar aus. Mit Cochenille möchte ich dieses Jar auch färben.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
  2. wooaauuu... dich hat's erwischt ;-)
    super!!!!
    LG aus Grenchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich hatte von den Efeubeeren auch schon mal ein wunderbares Grau erhalten. Da nahm ich die Beeren im Juni. Dieses Jahr habe ich die Beeren frisch genommen und erhielt im März einen grünlichen Ton. Keine Ahnung warum, ist eben Natur. Schöne Grüße Katja

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,

    Klasse Farben zeigst Du uns. ;) Aber warum mischst Du Dir die Kaltbeize nicht selbst an? Da gibts ein freies Rezept von J. Harborth - http://mondberg.de/blog/?p=186 - falls es Dich interessiert. ;)

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  5. Wow was für tolle Farben!

    Ich selber habe mich noch nie über das Säurefärben hinweggetraut.... das ganze Vorbeizen macht mir etwas zu fest Angst ;) aber möchte es doch irgendwann mal machen :D

    Liebe Grüsse

    Sidi

    AntwortenLöschen